Montag, 30. September 2013

Sonntag, 29. September 2013

Wunschbrunnen

Gestern waren wir zur Hochzeit von ganz lieben Bekannten eingeladen. Es war ein traumhafter Tag, sogar die Sonne hat sich zur Feier des Tages gezeigt. 


Als Geschenk haben wir ihnen einen Wunschbrunnen gebastelt - praktisch in Teamwork: Mein Mann hatte die Idee und ich hab´s umgesetzt. 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!


Ganz liebe Grüße
Daniela

Vielleicht mag noch wer bei meinem kleinen Give-away ins Lostopferl hüpfen - hier geht´s lang....




Mittwoch, 25. September 2013

Unglaublich - 1 Jahr Grüne Wurzeln & Give Away

Hallo Ihr Lieben!

Puhhh, ich hab schon gedacht ich schaffe es nicht einmal meinen Post zum 1. Bloggeburtstag von Grüne Wurzeln zu verfassen, so turbulent ist es im Moment bei uns.... Aber wurscht, ich hab´s ja doch geschafft!


Dafür mach ich´s ganz kurz und schmerzlos

DANKE, dass es euch gibt und dass ihr immer wieder bei mir vorbeischaut! Ich liebe jeden einzelnen eurer Kommentare, bin immer gespannt wie viele Zugriffe es am Tag schon waren und bin total happy, dass ich irgendwie ein kleiner winziger Teil dieser tollen Bloggerwelt bin!

Ein kleines Give-Away mit Selbstgewerkeltem und Selbstausgesuchtem hab ich euch auch mitgebracht. In herbstlichen Grün-Brauntönen. 

Mitmachen kann jeder, ob mit oder ohne Blog, aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, hinterlasst mir einfach einen Kommentar und schon springt ihr in den Lostopf. 

Am Sonntag, 6. Oktober, werde ich meine Glücksengerl ein Los ziehen lassen - mit dem ganzen Random-Zeugs kenn ich mich nämlich nicht aus ;-)
Das zweite Bild kann, wer mag, auch gerne mitgenommen werden. 


So, ich hoffe ich hab alles notwendige geschrieben - bin ja so aufgeregt, hab ja sowas noch nicht gemacht bisher.... Sonst sagt mir bescheid ;-)


Ich wünsch euch noch einen gemütlichen Abend!

Alles Liebe und bis bald
Daniela
die sich jetzt zur Feier des Tages einen Radler genehmigen wird! Yeah, 1 Jahr Bloggen!!






Sonntag, 22. September 2013

Oma´s Rezeptesammlung: Gedeckter Apfelkuchen

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr bei mir vorbeischaut und danke für eure lieben Kommentare - ich freu mich immer riesig über jeden einzelnen!


So, heute gibt´s nun das Rezept von Omas leckerem gedeckten Apfelkuchen. Die Fotos sind glaub ich heute leider ein bißerl fad ausgefallen, aber irgendwie war ich nicht in Dekorier-Laune. Es ist im Moment einfach zu stressig mit all den Vorbereitungen für unsere Baustelle...


Man nehme für den Mürbteig: 
740 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
160 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 ganzes Ei
2 Eiklar 
(die verbleibenden 2 Dotter braucht man dann zum Einpinseln)
10 EL Milch
etwas Zitronenschale
200 g Butter

Alle Zutaten zu einer Teigkugel zusammenkneten. Aufgrund der Menge dauert das doch ein bißerl. Dann ganz wichtig: Wie damals bei Oma vom Teig naschen! Das muss man machen sonst gelingt der Kuchen nicht, der ist da ganz sensibel ;-)

Die Teigkugel zum Rasten in den Kühlschrank stellen und sich an die Fülle machen.

Für die Fülle: 
2-3 kg Äpfel - ganz egal welche Sorte
und Zucker, Zimt, geriebene Nüsse je nach Geschmack

Die Äpfel gleich mit der Schale reiben, mit den übrigen Zutaten je nach Apfelsorte und Belieben vermischen. 

Die Teigkugel aus dem kühlen Aufenthaltsort retten und halbieren. Zuerst die eine Hälfte ausrollen und mit dem Nudelholz auf das Backblech legen, die Apfelfülle drauf verteilen und mit der zweiten Hälfte, ausgerollt natürlich, abdecken. Bei mir bleibt immer ein bißerl Teig übrig, den ich dann in Form von Sternen, Herzen oder sonst irgendwie Ausgestochenem zur Deko am Kuchen verteile. Jetzt noch mit 2 verquirlten Eidottern bepinseln und für ca. 1 Stunde bei 170°C ab ins Rohr damit. Allein schon der Duft ist es wert...


Wünsche euch eine tolle, kommende Woche und bis bald!

Alles Liebe, 
Daniela
mit Apfelkuchen im Mundwinkel, fröhlich winkend ;-)

Samstag, 21. September 2013

Schönes Wochenende

Hallo ihr Lieben! Schön, dass ihr da seid. 

Heute gibt´s als kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Post ein paar Apfelbilder


Gerade ist nämlich ein gedeckter Apfelkuchen nach einem Rezept von meiner Oma im Backrohr und genau von diesem leckeren Kuchen hab ich bei den "Tagging-Antworten" versprochen euch bald mal das Rezept zu verraten. Als schaut die nächsten Tage wieder vorbei, dann gibt´s Kuchenbilder und Rezept!


Eigentlich bin ich ja hundemüde, wir waren gestern nämlich auf der Hochzeit von ganz lieben Freunden und unsere Kids waren ungnädigerweise heute schon um kurz vor 6 wach - ganz schön blöd, wenn man erst um 3 nach Hause gekommen ist.... Aber nachdem ich jetzt sowieso noch warten muss bis der Kuchen seine Bräunungskur vollendet hat, werde ich mich jetzt noch ein bißchen bei euch umschauen. 


Ich wünsche euch morgen einen wunderbaren Sonntag!

Alles Liebe
Daniela

Dienstag, 17. September 2013

Hommage an die Badesaison - Schwimmflügerl-DIY

Meinen heutigen Post gibt´s zum Abschied von der vergangenen Badesaison und im Gedenken an die vielen schönen Tage, die uns dieser Sommer beschert hat!  


Leider - oder zum Glück, wie man´s nimmt - ist ein Schwimmflügerl unserer kleinen Maus kaputt gegangen und anstatt es gleich weg zu werfen, hab ich es, während ich mich bestens mit einer anderen Mama am Badesee unterhalten habe, so herum gequetscht und zusammengelegt, verdreht, geklappt,.... und plötzlich war die Idee da! Eignet sich doch super für ein kleines Tascherl - Kosmetiktascherl, Stifteetui, Quietscheenten-Tascherl,....


Also, Boden zu, Reissverschluss rein und fertig! 


Ich wünsche euch ein paar wärmende Gedanken beim Erinnern an den schönen Sommer und die Tage am See, Pool, Meer, ...

Alles Liebe, 
Daniela




Montag, 16. September 2013

Mit unübersehbarer Präsenz...

... ist der Herbst jetzt da!


Eigentlich wollte ich euch ein paar richtig tolle Herbstfotos zeigen mit schneebedeckten Berggipfeln, bunt gefärbten Blättern und Nebelschwaden, aber irgendwie war nie Zeit zum Fotografieren oder die Kamera nicht mit unterwegs....Aber so ist das eben bei mir um diese Zeit!


Die zweite Schulwoche hat heute auch schon gut gestartet und unsere Kleine fühlt sich im Kindergarten sehr wohl. Hoffe das "Radl" läuft bald wieder rund, ist schon immer wieder eine Umstellung um nach 9 Wochen Ferien wieder in Schwung zu kommen! 

Ein bißerl Herbstdeko ist bei uns schon eingezogen und beim Häuschen habe ich Hagebutten geerntet. Ich liebe diese Herbstfrüchte. Vielleicht sollte ich doch ein paar der Rosen vor dem Bagger retten, damit ich im Herbst immer reichlich ernten kann?! Mal schauen....


Übrigens möchte ich mich noch ganz herzlich bei Birgit (Ein Dekoherzal in den Bergen) fürs TAGGEN bedanken! Meine Seitenaufrufe haben sich eindeutig vermehrt und irgendwie fühl´ich mich nun noch ein bißerl mehr "mittendrin" in diesem ganzen Blognarrischen Haufen ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend. Ich werde mich nun zur Nähmaschine begeben, hab nämlich eine lustige Idee quasi zum Gedenken an die vergangene Badesaison ;-) Aber dazu ein andermal mehr.


Alles Liebe
* ich freu mich soooo, dass ihr da seid *
Eure Daniela




Samstag, 14. September 2013

Oh, ich wurde getaggt!

Hä? Was bitte? 

Ja, so ging´s mir auch, als ich von der lieben Birgit von Ein Dekoherzerl in den Bergen einen Kommentar vorfand, in dem sie mich darauf hinweist, dass sie mich getaggt hat! Aber ich hab dann ein wenig recherchiert und finde das eigentlich eine ganz nette Idee. Also, JA! Ich bin dabei! 

Im Grunde geht´s bei der ganzen Gaudi um ein Kennenlernen der Bloggerladies und ich versteh´s jetzt einfach auch mal als kleine Starthilfe für Anfänger-Blogger oder solche wie mich mit überschaubarer, aber sehr geschätzter, Anhängerschar!
Birgit hat mir also 10 Fragen gestellt und hier meine Antworten: 

1. Warum hast du zum Bloggen angefangen?
Eigentlich aus Trotz...meinem Göttergatten gegenüber. Weil ich mich geweigert hab am Tablet-PC zu lesen und einfach weiterhin in Büchern, die beim Umblättern rascheln, die man pfleglich behandelt wegen Eselsohren und eh scho wissen - also in echten Büchern - lesen wollte, wurde ich von meinem Herrn Gemahl aufgezogen, dass ich nicht mit der Zeit gehe und der Technik von heute hinterherhinke! 
Beflügelt von euren tollen Blogs und top motiviert es ihm zu zeigen, habe ich also streng geheim meinen Blog gestartet. Und als er mir dann auf die Schliche gekommen ist - da ich auf einmal verdächtig viel Zeit vorm PC verbracht habe - konnte ich behaupten: So, und den Blog gibt´s jetzt schon seit 2 Monaten und ich hab mir alles selber beigebracht. Von wegen Technik-Abstinenzler, tss!

2. Was sagen Freunde und Familie dazu, dass du bloggst?
Durchwegs finden es eigentlich alle super. Eine Schwägerin habe ich schon angesteckt mit dem "Virus bloggeritis"! Und zu meiner, leider etwas entfernten, Mama habe ich so eine neue Nabelschnur-Verbindung. So kann ich ihr meine gewerkelten Sachen zeigen und sie kann sich den Blog anschauen, wenn die Sehnsucht wieder mal groß ist und hat ein bißerl mehr Anteil an unserem Leben.

3. Was ist Dein Lieblingsthema beim Bloggen?
Dekokrams, Handarbeitszeugs, Selbstgemachtest, mit dem ich hier ja irgendwie auch Lob heischen bin ;-) und Familienausflüge!

4. Welcher Blog ist dein Lieblingsblog?
Kein bestimmter, dafür ist die Auswahl an supertollen Blogs einfach zu groß!

5. Kaufst du extra Deko dafür ... ich meine um es in deiner Post zu zeigen?
Kaufen nicht unbedingt, aber ich ertappe mich schon dabei, dass ich mir überlege: Oh, schon ein paar Tage nicht gebloggt, was könnte ich schnell machen oder dekorieren, dass ich was zum Herzeigen habe?!

6. Wenn du handarbeitest auf was bist du besonders stolz?
 Dass ich das ganz alleine geschafft habe und mit dem entstandenen Teil unser Heim wieder ein Stückerl gemütlicher und wohliger gemacht habe. (Das hoffe ich zumindest, dass meine Teile diese Wirkung haben ;-)

7. Dein Lieblingsrezept?
Der gedeckte Apfelkuchen von meiner Oma. Den könnte ich übrigens demnächst mal backen und euch hier das Rezept verraten.

8. Wen von den Bloggern würdest Du am liebsten mal persönlich treffen?
Also ehrlich gesagt, wäre ich auf einige von euch schon ganz schön neugierig, aber Favoriten in dem Sinn hab ich keinen.

9. Was ist dein größter Wunsch in der Zukunft?
Dass bei unserem Hausbau alles halbwegs glatt läuft und wir uns ein heimeliges Zuhause schaffen, in dem wir noch sehr lange und gesund hausen werden. Und dass unser Garten so wunderbar wird, wie ich ihn mir jetzt schon ausmale!

10. Für was gibst du am liebsten Geld aus?
Dekokrams natürlich!

Sodala, ich hoffe ich bin nicht zu sehr ausgeschweift.... Eigentlich auch mal ganz gut, sich über solche Fragen Gedanken machen zu "müssen" - Selbstreflexion sozusagen!

Ich hab mir überlegt, ich werde diese Taggerei fortführen und hab mir schon ein paar Blogs rausgesucht: 

http://rollingpearls.wordpress.com
http://buntix.blogspot.co.at/
http://eigentumderkoenigin.blogspot.co.at
http://gestempeltundnichtgedruckt.blogspot.co.at/
http://inside9b.blogspot.co.at/
http://meinewolke7.blogspot.co.at
http://unsere-wohnbrise.blogspot.co.at/
http://faedelinehome.blogspot.co.at/
http://alltagsaufhuebscher.blogspot.co.at/
http://felix-traumland.blogspot.co.at/

Und hier ihr Lieben meine 10 Fragen an euch. Ihr müsst natürlich nicht mitmachen, ich verspreche es wird euch dann auch kein böser Fluch verfolgen (hat ja irgendwie was von Kettenbrief das Ganze ;-)! Also, alles freiwillig! 

1. Was hatte dein erster Post zum Thema?
2. Hat dein Blogname eine bestimmte Bedeutung?
3. Was sagt deine Familie zu deiner Bloggerei?
4. Welche Themen interessieren dich am meisten, wenn du dich auf Wanderschaft durch die Bloggerwelt begibst?
5. Nur stiller Mitleser oder eifriger Kommentierer?
6. Hand aufs Herz - wieviel Zeit verbringst du seit dem Bloggen am PC?
7. Wie ist das Gefühl, wenn du einen neuen Kommentar liest, den dir jemand hinterlassen hat?
8. Was würdest du auf deinem Blog nie zeigen?
9. Theater oder Kino?
10. Was gibt dir das Bloggen - wieso machst du es so gerne?

So, dann saus ich jetzt noch schnell zu meinen 10 Auserwählten und schreibe ein Kommentarchen nach dem anderen, damit sie auch wissen, dass sie getaggt wurden. 

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende! 

Ganz liebe Grüße
Daniela








Montag, 9. September 2013

Sternentasche selbstgenäht

Herzlich Willkommen in der neuen Woche!


Letzte Woche habe ich mir eine neue Tasche genäht. 
Innen mit grün-weißem Wachstuch und aussen mit dem restlichen braunen Stoff von Schwiegermum (wie schon hier für die Füllung verwendet). Eigentlich wollte ich so eine Tasche schon eine ganze Weile nähen und nun bin ich endlich dazugekommen. Juhuu!


Ich freue mich schon richtig drauf sie auszuführen ;-)

Alles Liebe und schöne Woche!
Daniela



Sonntag, 8. September 2013

Gestatten, Herr Karotte!

Oder auch nur die Beine von Herrn Karotte ;-) Heute ein etwas ungewöhnlicher Post, aber diese Showeinlage von Mutter Natur wollte ich euch nicht vorenthalten!


Unser Sohnemann hat diese lustige Karotte geerntet (das muss ich nämlich unbedingt schreiben - hab ich versprechen müssen!). "Schau Mama, schaut aus wie Haxn!"


Sieht die nicht lustig aus?

Schmunzelnde Grüße
Daniela



Samstag, 7. September 2013

Ein toller Tag


Heute waren wir schon ganz früh zum Sonnenaufgang am Berg. Im Zuge einer tollen Volkskultur-Veranstaltung bei uns im Ort gab´s heute nämlich "Sonnenaufgang im Latschenfeld" mit leckerem Frühstück und Alphornklängen. 


Danach haben wir uns noch die Forstvorführungen angeschaut. War total spannend und einfach unglaublich was die Maschinen alles können. Die machen aus einem ganzen Baum so schnell eine Fuhre Hackschnitzel, da hab ich noch nicht einmal einen Bleistift gespitzt.


Ich wünsche euch morgen einen schönen Sonntag. Bei uns soll das Wetter ja noch mal fabelhaft werden, hoffe bei euch auch. 



Alles Liebe
Daniela






Dienstag, 3. September 2013

Selbstgebaute Instrumente aus Dingen aus dem Wald

Hallo wieder mal!

Erstmal: Ich freue mich riesig über meine wachsende "Anhängerschaft" - schön, dass ihr meinen kleinen Blog gefunden habt und ein ganz liebes Danke den lieben Leuten, die mir schon länger folgen und mich mit ihren Kommentaren immer wieder zu kleinen Freudenhüpfern bringen. DANKE!


Aber jetzt zum eigentlichen Thema von heute: 
Im Moment findet bei uns im Ort eine tolle Volkskultur-Veranstaltung statt und da darf natürlich ein bißerl Rahmenprogramm für die Kinderlein nicht fehlen. Mit einem Waldpädagogen, Musiker und Tausendsassa ging es ab in den Wald und aus ganz einfachen Dingen, die so im Wald zu finden sind, haben wir Instrumente gebaut. Ich durfte beim Bauen mithelfen und die Kinder beim Sägen, Schnitzen und Hämmern tatkräftig unterstützen. 


Es hat mir total viel Spaß gemacht und den Kindern sowieso. Und ja, ich hab einiges Neues "Bastelwissen" ergattern können! Yes! 

Jetzt wird bei uns fleißig musiziert. Tötörötatata!!


Bis demnächst!

Alles Liebe
Daniela

Montag, 2. September 2013

Zpagetti Sitzkissen

... endlich fertiggestellt. 

Mein selbstgehäkelter Sitzpouf aus Zpagetti war ein etwas längeres Projekt, aber jetzt - tatarataaa....


Unser neues Kuschelteil fürs Wohnzimmer ist fertig!

Fast ein ganzes Zpagetti-Riesenknäuel wurde verarbeitet. Aus einem tollen dunkelbraunen Stoff aus dem Fundus meiner Schwiegermama - DANKE - habe ich einen Sack für das Füllmaterial genäht. Das Füllmaterial habe ich von meiner Mama ergattert, war ein alter Sitzsack, der schon ein Loch hatte. Also eigentlich ein richtiges Upcycling-Projekt ;-)


Schönen Tag noch!
Alles Liebe
Daniela