Mittwoch, 7. August 2013

Johanniskraut - Öl

Da ein paar von euch - danke für eure netten Kommentare - zum Thema Johanniskrautöl nachgefragt haben, was das ist und wofür es verwendet werden kann, heute mehr Infos zum Thema. 


Beim Post vom letzten Mal habe ich vom Ansetzen des Johanniskrautöls berichtet, inzwischen hat sich das Öl schon ganz schön rot gefärbt


Also, jetzt aber schön der Reihe nach: 

Das Johanniskraut blüht von Juni bis September je nach Höhenlage. Wir wohnen auf knapp 1.000 m da hat es letzte Woche grad und grad noch zum Ernten getan an etwas schattigeren Plätzen. 

Die Blüten - laut richtigen Kräuterhexen am besten bei Vollmond - ernten. Verwendet werden nur die gelben Blütenblätter und die kleinen grünen Blättchen direkt am Blütenkranz. Die Blüten in ein Glas füllen und ganz mit einem guten Öl - Oliven oder Sonnenblumen - übergießen. 

Den Ölansatz für 6-8 Wochen in die pralle Sonne stellen - also heuer ein perfekter Sommer für Johanniskrautöl ;-) - und täglich gut durchschütteln. 

Nach den 6-8 Wochen das Öl abseihen und in eine dunkle Flasche füllen.


Das Öl kann zur Hautpflege, als Massageöl (auch bei Blähungen fürs Babybäuchlein), bei Verbrennungen und Sonnenbrand und bei Ekzemen verwendet werden. Wenn man Ringelblumensalbe selber macht, kann man auch ein paar Tröpfchen dazugeben. 

Also, ein ganz einfach gemachtes Hausmittel

Wünsche euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße, 
Daniela
die nur allzu gern eine richtige Kräuterhexe wäre ;-)


Kommentare:

  1. Das hört sich ja super an. Sehr interessant und alle auf Naturbasis. Da würde ich mich auch gerne auskennen. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Aha, jezt bin ich etwas "gscheiter" - danke dir für die Info - die Farbe ist ja schön geworden!
    GLG Linda

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Daniela, möchte dir ganz herzlich danken für deine lieben Kommentare.
    Hier bei dir gefällt es mir auch sehr gut.

    Bis bald und herzliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist! Ich freue mich riesig über einen Kommentar von dir.